Impressum

Inhaltlich verantwortlich:

Angela Bräuer
Bützgenweg 4
45239 Essen
Telefon: (0201) 177 5501-0
Telefax: (0201) 177 5501-1
Email: info(at)braeuer-stb.de

Informationen gemäß § 5 TMG:

Die gesetzliche Berufsbezeichnung “Steuerberater” aller in dieser Kanzlei tätigen Steuerberater wurde durch Körperschaften öffentlichen Rechts in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Frau Angela Bräuer gehört der Steuerberaterkammer Düsseldorf an und unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:
(a) Steuerberatungsgesetz (StBerG)
(b) Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
(c) Berufsordnung für Steuerberater (BOStB)
(d) Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können in der jeweils aktuellen Fassung bei der zuständigen Steuerberaterkammer Düsseldorf eingesehen werden.

Steuerberaterkammer Düsseldorf
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Grafenberger Allee 98          40237 Düsseldorf
Postfach 104855                   40039 Düsseldorf
Telefon 0211-669060
Telefax 0211-66906600
mail@stbk-duesseldorf.de
www.stbk-duesseldorf.de

Disclaimer (Haftungsausschluss)

1. Haftungsbeschränkung
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte dieser Website ist frei zugänglich und kostenlos und erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors, nicht aber unbedingt  die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch die Nutzung dieser Website kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten.
Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Werke und Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.
Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutzerklärung

4.1 Informationspflichten gem. Art. 13 Abs. 1 DSGVO
a) Identität des Verantwortlichen
Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:
Verantwortlicher: Steuerberaterin Angela Bräuer (im Folgenden: AB), Bützgenweg 4, D-45239 Essen, Deutschland, E-Mail: info@braeuer-stb.de,
Telefon + 49 (0) 201 177 5501-0, Fax + 49 (0) 201-1775501-1.
b) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Der betriebliche Datenschutzbeauftragte von AB ist unter der o.g. Anschrift, zu Händen Herrn Pascal Bräuer,  bzw. unter p.braeuer@braeuer-stb.de erreichbar.

c) Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage
Die Verarbeitungszwecke Ihrer personenbezogenen Daten (zu den Begriffsbestimmungen siehe Art. 4 Nr. 1 und 2 DSGVO) ergeben sich aus der erteilten Einwilligung. Diese kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dies gilt auch für Einwilligungen, die vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1a) DSGVO.
Die Verarbeitungszwecke erfolgen zur Erfüllung vertraglicher Pflichten, die sich aus dem Steuerberatervertrag ergeben oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1b) DSGVO.
Die Verarbeitungszwecke ergeben sich aus den gesetzlichen Bestimmungen oder liegen im öffentlichen Interesse (z.B. bei der Einhaltung von berufsrechtlichen und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1c) DSGVO.

d) Berechtigtes Interesse
Die Verarbeitungszwecke können sich aus der Wahrung unserer eigenen berechtigten Interessen ergeben. Es kann erforderlich sein, die von Ihnen überlassenen Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zu verarbeiten. Als berechtigtes Interesse kommen insbesondere die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche (z.B. Honoraransprüche), die Abwehr von Schadensersatzansprüchen und die Verhinderung von Straftaten in Betracht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1f) DSGVO.

e) Empfänger
Innerhalb der Kanzlei erhalten diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen und die zur Verarbeitung dieser Daten berechtigt sind.
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nur zu den unter c) und d) genannten Verarbeitungszwecken statt. Der Empfängerkreis richtet sich nach den vertraglichen übernommenen Verpflichtungen des Verantwortlichen. Zu den Empfängern gehören z.B. die für die Besteuerung zuständigen Finanzämter, Sozialversicherungsträger, sonstige zuständigen Behörden, Gerichte und Kreditinstitute, mit denen Sie Geschäftsbeziehungen unterhalten. Im Rahmen der Vertragserfüllung beauftragen wir Auftragsverarbeiter, die zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten beitragen, z.B. das Rechenzentrum Datev eG, den EDV-Partner ckn Computer GmbH & Co. KG, den Aktenvernichter Drehkopf GmbH etc.. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns vertraglich gemäß § 62a StBerG zur Einhaltung der Verschwiegenheit sowie zur Einhaltung der Vorgaben der DSGO und des BDSG verpflichtet.
Darüber hinaus erfolgt eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte nur aufgrund ausdrücklich erklärter Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1a) DSGVO bzw. Entbindung von Verschwiegenheit.

f) Übermittlung an Drittstaaten oder internationale Organisationen
Eine Übermittlung an Drittstaaten oder internationale Organisationen findet nicht statt.

4.2. Informationspflichten gem. Art. 13 Abs. 2 DSGVO

a) Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies zur Erfüllung des vertraglich vereinbarten Zwecks notwendig ist, in jedem Falle so lange, wie das Vertragsverhältnis besteht. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert. Die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach Handels-, Steuer- und Berufsrecht betragen bis zu zehn Jahren. Zur Wahrung eigener berechtigter Interessen können die personenbezogenen Daten auch bis zu 30 Jahre (maximale Verjährungsfrist nach BGB, z.B. für Vollstreckung aus Titeln oder Bereicherungsansprüchen) aufbewahrt werden.

b) Auskunft über Ihre Rechte
- Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten, ob und welche Daten über Sie gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt, Art. 15 DSGVO.

- Sie haben das Recht, von AB unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, Art. 16 DSGVO.

- Sie haben das Recht, von AB zu verlangen, dass Ihre Daten unverzüglich gelöscht werden, Art. 17 DSGVO. AB ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
- Die Zwecke, wofür diese personenbezogenen Daten erhoben wurden, sind entfallen.
- Widerruf Ihrer Einwilligung in der Verarbeitung ohne dass eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorliegt (s.u. c).
- Widerspruch gegen die Verarbeitung ohne dass eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorliegt (s.u. 3).
- Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
- Die Löschung der personenbezogene Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
- Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

- Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, § 35 BDSG zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
- Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen angezweifelt.
- Die Verarbeitung ist unregelmäßig; Sie lehnen eine Löschung jedoch ab.
- Personenbezogene Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt; Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
- Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen Ihnen gegenüber überwiegen, wird die Verarbeitung eingeschränkt.

- Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO. Dies bedeutet, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von AB erhalten können. Eine Weiterleitung an einen anderen Verantwortlichen darf nicht behindert werden.

c) Widerrufbarkeit von Einwilligungen
Beruht die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a oder Art. 9 Abs. 2a DSGVO, sind Sie jederzeit berechtigt, die Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt. Bitte wenden Sie sich an AB. Es genügt eine E-Mail an info@braeuer-stb.de.

d) Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen. Hierzu wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO.

e) Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten – Herkunft der Daten
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten oder vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind und die Sie uns zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt haben. Wenn Sie uns die benötigten Daten nicht zur Verfügung stellen, kann ein Vertrag nicht abgeschlossen werden bzw. können wir unseren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen. Buchhalterische und/oder steuerliche Nachteile für Sie wären nicht ausgeschlossen. Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten (vgl. Art. 14 DSGVO), z.B. Finanzämtern, Sozialversicherungsträgern, Ihren Geschäftspartnern etc. zulässigerweise zur Vertragserfüllung erhalten haben. Weiterhin verarbeiten wir ggf. auch personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, z.B. aus Registern oder dem Internet, wenn dies für die Vertragserfüllung erforderlich ist.

f) Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
Zur Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten kommt keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) gemäß Art. 22 DSGVO zum Einsatz.

4.3 Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO
Sofern Ihre Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses (s.o. 4.1d) verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Hierzu genügt eine E-Mail an info@braeuer-stb.de.

5. Informationspflicht zur außergerichtlichen Streitbeilegung nach dem Verbraucher-
streitbeilegungsgesetz (§ 36 VSBG)
Frau Steuerberaterin Angela Bräuer ist nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Datenschutz-Muster von Rechtsanwalt Thomas Schwenke – I LAW it

Bildmaterial: erworben bei fotolia.com

Webseitenerstellung:
Jasmin Pokrandt www.seo-onlineservice.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.